Zeitdiebe – Friends will be friends –Verwandte und Freunde- unsere Lieblinge im Reisebüro

Spätabends noch ein Anruf oder eine WhatsApp „Brauche ganz dringend Urlaub, bitte suche mir was Günstiges raus.“ Jeder von uns kennt diesen unausweichlich eintretenden Moment, in dem eine Freundin, ein Freund, ein Bekannter oder gar Verwandter bei uns eine Reise buchen möchte.

Zeitdiebe im Reisebüro – Machen Sie mir mal ein Angebot, sagt der Kunde

Sie kennen diese Anfragen nach einer individuellen Mietwagenrundreise durch USA oder Südafrika-Rundreise mit Mauritius und, oder, oder… Machen Sie mir doch mal ein gutes Angebot, sagt der Kunde; aber wird das auch was? Bucht er am Ende oder bedeutet das nur Arbeit?

2 Frauen beim Lästern. Eine junge Frau flüstert einer anderen ins Ohr, was Sie erstaunt schauen lässt.

Zeitdiebe – Klatsch und Tratsch – Lästern im Reisebüro

Am Arbeitsplatz wird täglich getuschelt, gemutmaßt und gemunkelt. Ob privat oder im Job, ein Gerücht ist Futter für die Seele. Auch im Reisebüro wird oft gelästert bis sich die Balken biegen.

Margit Heuser mit einem witzigen Hut, einer großen Pinken Hornbrille und einer Blume zwischen den Zähnen.

5 Fehler, die Sie bei der Bedarfsermittlung im Reisebüro nicht machen sollten

Tatsächlich sind es immer wieder die gleichen Ursachen, die zu einer schlampigen Bedarfsermittlung führen. Nicht alle sind einem bewusst und gerade bei alten Hasen schlagen gern die Gewohnheiten zu.

Zwei lachende Frauen mit Kaffee im Café

Zeitdiebe – Furchtbar nette Kunden mit viel Zeit

Herr Mayer ist ein sooo netter Mensch. Er schaut regelmäßig zu uns ins Reisebüro. Er mag uns gern. Er bucht nicht jedes Mal eine Reise – aber immerhin fliegt er zweimal im Jahr nach Gran Canaria- und ich möchte ihn bestimmt nicht vergraulen.

Zeitdiebe – unerquickliche Antworten und überlastete Systeme

Die Callcenter Mitarbeiter der Veranstalter wissen oft nicht, was alles möglich ist und was Sie alles möglich machen könnten. Und Sie wissen auch oft nicht, was die Reisebüro-Mitarbeiter für Ihre Kunden möglich machen wollen oder oft auch müssen. Von den Reisebüro-Mitarbeitern wird dabei viel „Mitdenken“ erwartet.

Zeitdiebe – verloren in einer Warteschleife

„Nun hänge ich schon wieder in einer Warteschleife, das gibt es doch nicht.“ Und dann auch noch diese Jammermusik! Das nervt und Sie schimpfen vor sich hin. Ihre Kollegin hat bereits den nächsten wartenden Kunden übernommen und das Telefon klingelt auch schon wieder…

Zeitdiebe – die Informationsflut

Tag für Tag werden Sie mit vielen Informationen überhäuft, davon hauptsächlich E-Mails mit Extranet Seiten und Newslettern. Das Gefühl, alles verarbeiten zu müssen, macht allein schon Stress. Aber alles zu lesen, ist fast unmöglich und wenn Sie wirklich alles lesen, bleibt da viel hängen?

To-Do-Liste auf einem Tisch mit Buntstiften und einer Kaffeetasse.

Zeitdiebe – Info-Flut, unentschlossene Kunden, Warteschleifen und Co.

Warum gewinnt der Faktor Zeit im Reisebüro immer mehr an Bedeutung?
Zeit ist unser größtes Gut und unser größter Engpass, den wir im Leben haben. Dabei haben wir oft gar keine Zeitprobleme, sondern eher Probleme mit den Prioritäten, also mit der Einteilung unserer kostbaren Zeit.

Geht noch was am Preis? Sagen Sie freundlich NEIN zum Kunden

Häufig erlebe ich Verkäufer, die bei der kleinsten und vorsichtigsten Nachfrage des Kunden sofort einbrechen, entweder die Rabattkeule herausholen, nach dem Chef rufen, unsicher oder sogar unwirsch antworten. Preisgespräche verursachen Ängste beim Verkäufer. Auch bei Ihnen gibt es sie: Die Kunden, die gezielt alle Mittel und Wege ausnutzen, um den Preis mit allen Tricks bis auf den letzten Cent zu drücken. Sind Sie darauf nicht vorbereitet, machen Sie schnell ein Verlustgeschäft.