TravelMaster 3 | Der Mensch am Counter

Herzförmiges Portal in Bali

6 Tipps zum Valentinstag – ich liebe meine Kunden!

Die Restaurants sind ausgebucht, die Doppelsitze in den Kinos besetzt, die Blumenverkäufe schießen in die Höhe, Parfümerien sind voll.  “Love is all around” heißt es dann wieder – denn:

Es ist Valentinstag! 💕

Ich liebe meine Kunden!  Meine Kunden lieben mich!  Okay, okay, das ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Bleiben wir mal bei mögen.

Magst du deine Kunden? Provoziert dich diese Frage? Nein, dann bist du bereits Kundenliebhaber, herzlichen Glückwunsch! Wenn du die Frage mit „na ja oder weiß nicht so recht“ beantwortest, dann solltest du ernsthaft über diese Frage nachdenken. Ich bin mir sicher, dass du mit positiven Gedanken über deine Kunden eine viel tiefere Beziehung aufbauen kannst. Weiter bin ich mir sicher: Kunden brauchen Zuwendung und Aufmerksamkeit. Auf Dauer angelegte Kundenbeziehungen sind zu hegen und zu pflegen.

Weiterlesen

Halt öfters die Klappe! Wenn Reiseverkäufer viel reden und trotzdem nichts verkaufen

Und wenn sich alle Verkäufer diese paar Regeln zu Herzen nehmen, dann verkauft der Kaffeeröster seinen Kaffee, den Filter und die Kanne gleich noch dazu und der Bettenverkäufer das Boxspringbett und alle nützlichen Zubehörteile.

3 Rezepte im Umgang mit schwierigen Kunden

Du erlebst sehr viel in deinem Reisebüro im Umgang mit dem Kunden, Sparbrötchen, Besserwisser, Verzögerer, Unentschiedene. Wie du dich aufstellen kannst und was das Allerwichtigste dabei ist, kannst du in diesem Blog nachlesen.

Kopf hoch in den Himmel oder 10 Tipps um anstrengende Tage zu bestehen

Oh ja, im Augenblick steppt der Bär und die Luft brennt. Du bist am Anschlag und arbeitest wie wahnsinnig, dass die Kunden glücklich und zufrieden sind. Prima und nicht aber, sondern und: Wie geht es dir dabei? Was du jetzt tun kannst, schauen wir uns in diesem Artikel genau an.

Zeig doch einfach, wie gut du bist!

Wenn deine Dienstleistung und deine Angebote schon dem der Konkurrenz ähneln, was bietest du persönlich deinen Kunden? Oder noch besser gefragt: Welchen Vorteil haben deine Kunden, wenn sie bei dir buchen?

Frau sitzt mit dem Telefon am Rechner und schaut ratlos

Diese 11 Fehler verhindern den Abschluss einer Buchung

Frau macht Balanceübung

Das nervt dich an dir – Werde selbstbewusst am Counter

Wir übernehmen wir dann ahnungslos das Regelwerk unserer Eltern. Aber bitte Vorsicht, das geht hier nicht um Schuld. Die Eltern haben es auch von ihren Eltern übernommen – meistens noch etwas dazugelernt und dann in ihrer eigenen Art weitergegeben. Erschwerend kommen dann in der Schulzeit die Noten und die Bewertung dazu. Das Gefühl, dass wir dumm sind, nichts können oder andere viel besser sind, kommt dann auch noch dazu.Oft halten wir uns bis ins hohe Alter an diese Regeln. Das kann negative Auswirkungen auf die Partnerschaft und den Beruf haben.

Deine persönliche Option – Werde selbstbewusst am Counter

Ich bin zu lieb. Ich traue mich nicht „nein“ zu sagen. Ich lasse mir gern im Verkaufsgespräch das „Heft“ aus der Hand nehmen. Meine Freundlichkeit wird oft ausgenutzt.“ Das hörte ich in vielen Gesprächen mit euch heraus. Und das hat mich auf die Idee gebracht, diese Problematik in einen Artikel aufzunehmen. Was bedeutet eigentlich „Selbstbewusstsein“? Laut Wikipedia: „Selbstbewusstsein heißt das Bewusstsein seiner selbst.“

ITB – Sehen wir uns in Berlin?

Dieses Jahr bin ich ganz furchtbar mutig und habe einen Stand auf der ITB während den Fachbesuchertagen, Mittwoch bis Freitag, 7.-9.3.18, gebucht.